Für maximale Baustellensicherheit

Seitenschutz, Absturzsicherung, Zugangstechnik, Anschlagpunkte – für die Sicherheit von Arbeitern sowie Passanten auf und rund um Baustellen müssen Unternehmen vielfältige Faktoren berücksichtigen. Steckmeister’s Safety Services aus Wipperfürth nimmt ihnen diese Arbeit ab. Das erfahrene Team rüstet seit vielen Jahren Baustellen in ganz Zentraleuropa professionell mit Sicherheitstechnik ein und aus und trägt so maßgeblich zum reibungslosen Bauablauf bei.

„Herabfallende Bauteile oder Bauabfälle stellen auf Baustellen nicht nur ein hohes Sicherheitsrisiko für die Arbeiter, sondern auch für vorbeikommende Passanten dar“, weiß Oliver Steckmeister, Inhaber von Steckmeister’s Safety Services. Nach mehr als 15 Jahren Erfahrung auf dem Bau gründete der fachkundige Profi deshalb im Jahr 2009 das Unternehmen Fieldserve, das sich zunächst auf die Montage von Seitenschutz und Fangschirmen konzentrierte.

Mit den gestiegenen Sicherheitsanforderungen der letzten Jahre nahm auch die Zahl der Kunden zu, die sich für eine ganzheitliche Baustellenabsicherung interessierten, so dass das Programm nach und nach um die Montage von Einzelanschlagpunkten, um die Montage und Vermietung von Bauzäunen sowie um Zugangstechnik mit Treppentürmen und Bautreppen erweitert wurde. „Ziel war ein Sicherheits-Rundum-Sorglos-Paket von der Planung bis zur Umsetzung, vom Bauzaun bis zum Auffangschirm“, erklärt Oliver Steckmeister. Um dem gestiegenen Bedarf gerecht zu werden, firmierte Fieldserve Ende 2014 schließlich um. Mit Steckmeister’s Safety Services steht das Unternehmen nun auch mit dem Namen des Gründers für die Sicherheit auf Baustellen in der gesamten Bundesrepublik. Von der Planung bis zur Umsetzung steht das professionelle Team seinen Kunden zuverlässig mit Rat und Tat zur Seite.

Um die Baustellensicherheit zu jeder Zeit garantieren zu können, verwendet Steckmeister’s Safety Services nicht nur modernste Produkte bekannter Hersteller, sondern bildet die eigenen Mitarbeiter kontinuierlich sowohl bei den Produzenten als auch bei unabhängigen Institutionen wie zum Beispiel Dekra, TÜV Nord und anderen weiter. Darüber hinaus finden regelmäßig alle erforderlichen gesundheitlichen Untersuchungen zur Höhentauglichkeit usw. statt. Die Mitarbeiter sind ausgebildete Gerüstbauer und Bauhandwerker und neben den festangestellten Mitarbeitern stehen weitere ausgebildete Profis wie zum Beispiel Industriekletterer zur Verfügung. Ein moderner Fuhrpark sowie eine professionelle IT sorgen zudem dafür, dass jede Baustelle termingerecht versorgt werden kann.

Individuelle, bedarfsgerechte Ansätze werden bei Steckmeister’s Safety Services groß geschrieben und das umfangreiche Leistungsangebot wird deshalb regelmäßig ergänzt. So zählen inzwischen auch Wetterschutzdächer mit großer Spannweite von bis zu 44 Metern zur temporären Überdachung zum Portfolio sowie verschiedene Seitenschutzsysteme. In maßgeschneiderten Schulungen qualifiziert das Fachpersonal des Wipperfürther Unternehmens außerdem die Baustellenmitarbeiter der Kunden im professionellen Umgang mit den verwendeten Seitenschutzsystemen, Auffangschirmen und Bautreppen, schult sie in der Instandhaltung, Wartung, Pflege und vielem mehr. „Für die Sicherheit Ihrer Baustelle überlassen wir nichts dem Zufall“, verspricht Oliver Steckmeister.

Mehr Informationen zum Unternehmen Steckmeisters, zu den Angeboten für Baustellenabsicherung und Absturzsicherung sowie vielen anderen Themen sind auf http://www.steckmeisters.de zu finden.

Steckmeister’s Safety Services
Oliver Steckmeister
Faehnrichstuettem 6a

51688 Wipperfürth
Deutschland

E-Mail: info@steckmeisters.de
Homepage: http://www.steckmeisters.de
Telefon: 02267 / 872 51 92

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Münsters Gäßchen 16

51375 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: http://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011