Kletterschuhe – welche Größe und welche Passform ist die richtige?

Klettern boomt!
Doch gerade Anfänger tun sich bei Wahl der richtigen Größe bei ihren ersten Kletterschuhen sehr schwer.
Müssen diese Kletterschuhe wirklich so eng sein?
Wieso schmerzen meine Zehen nach nur wenigen Minuten klettern?
Wieso kann ich auf kleineren Tritten kaum Stehen?

Wir versuchen diese Fragen in unserer „Kaufberatung Kletterschuhe – Auf die Größe kommt es an …“ zu beantworten: https://www.verticalextreme.de/blog/kaufberatung-kletterschuhe-groesse-passform-einsatzbereich/

Grundsätzlich gilt: Kletterschuhe werden relativ eng getragen. Das Gefühl für den Fels ist dadurch besser und der Fuß kann im Kletterschuh nicht hin und her rutschen. Aber wie eng muss es wirklich sein? Und auf was muss beim Kauf von Kletterschuhen sonst noch geachtet werden?

1. Eigenheiten der Hersteller: Je nach Marke können sich die Kletterschuhe Größen stark unterscheiden. Beispielsweise fallen Kletterschuhe von Five Ten oder Evolv relativ klein aus, wohingegen man bei Kletterschuhen von Scarpa und La Sportiva ein paar Größen abziehen muss.

2. Einsatzbereich und Kletterkönnen: Der Plaisirkletterer möchte lieber einen bequemeren Schuh, um länger schmerzfrei im Schuh bleiben zu können, während der Boulderfreak die volle Performance eines knallengen Schuhs bevorzugt. Zudem gibt es spezielle Kletterschuhe zum Hooken, für Reibungskletterei, kleine Tritte sowie steile Touren. Das Kletterkönnen spielt dabei auch eine große Rolle.

3. Dehnung je nach Material und Schnitt: Kletterschuhe aus Leder dehnen sich stärker als Schuhe aus Kunstleder oder Microfaser. Ist ein Schuh stark quervernäht oder mit Gummi für Hooks und Toehooks ummantelt, wird die Dehnung auch etwas reduziert.

4. Fußform und Fußbreite sowie Zehenform: Auch hier gibt es individuelle Unterschiede. Genaue Infos zu diesem Thema findet ihr in der ausführlichen Größenempfehlung bei dem jeweiligen Kletterschuh:

5. Tageszeit und Temperatur: Abends und bei höheren Temperaturen sind die Füße geschwollener als morgens oder im kalten Winter. Dies sollte man beim Anprobieren bedenken.

Auf was muss der Kletterschuh-Käufer also achten?

Fachgeschäfte wie www.verticalextreme.de geben für jedes Kletterschuh Modell eine Größenempfehlung an. Je nach persönlicher Klettern Anforderung an den Schuh, kann der Kletterer zwischen Kletterschuhen der Kategorien Komfort, Performance und Highperformance wählen. Im Detail ist die Größe auch an den Einsatzzweck angepasst. Dabei wird zwischen Einsteigern/ Plaisirkletterern, ambitionierten Kletterern und Freaks/ Extremkletterern unterschieden.
Wer auf diese Einteilung achtet, kann seine Auswahl auf wenige Modelle, die infrage kommen einschränken. Trotzdem ist es beim Kletterschuh sehr wichtig, diesen auch anzuprobieren! Entweder man geht dazu in den Fachhandel oder lässt sich die relevanten Modelle und Größen zusenden. Beides bietet z.B. www.verticalextreme.de im Ladengeschäft sowie im Online-Shop an.

Eine Kaufberatung zu dem speziell für dich passenden Kletterschuh Modell findest du hier: https://www.verticalextreme.de/kletterausruestung/kletterschuhe/#kaufberatung

Testberichte zu vielen verschiedenen Modellen werden im www.VerticalExtreme.de Blog von Experten zur Verfügung gestellt: https://www.verticalextreme.de/blog/

Vertical Extreme
Michael Huber
Erlkamer Strasse 2

83607 Holzkirchen
Germany

E-Mail: kontakt@verticalextreme.de
Homepage: http://www.verticalextreme.de
Telefon: 08024-475267

Pressekontakt
Vertical Extreme
Michael Huber
Erlkamer Strasse 2

83607 Holzkirchen
Germany

E-Mail: kontakt@verticalextreme.de
Homepage: http://www.verticalextreme.de
Telefon: 08024-475267

Einen Kommentar schreiben.